Bibliothek

Weiterlesen: Krimiworkshop mit Peter Oberdörfer

 

Krimiworkshop mit Peter Oberdörfer

Am Dienstag, den 11.Februar 2014, war der Schauspieler, Regisseur und Autor Peter Oberdörder in der Wfo-Schulbibliothek. Für die Klassen 1A und 2A gestaltete er einen Workshop zum Kriminalroman. Anhand der Betrachtung verschiedener Buchcover versuchten die Schüler zu verstehen, ob es sich beim Buch um einen Krimi handelt oder nicht, wobei sie feststellten, dass die verwendeten Farben eine wichtige Rolle spielen, wie z.B. schwarz, das Dunkle, das Geheimnisvolle, rot, die Gefahr usw., aber auch das Motiv. Auch die ersten Absätze eines Buches können Aufschluss darüber geben, ob es sich um einen Krimi handelt oder nicht.

Weiterlesen: Krimiworkshop mit Peter Oberdörfer

 

Ein kurzer Streifzug durch die Geschichte des Kriminalromans brachte einige Klassiker zum Vorschein, wie etwa die Krimis von Agatha Christie, Raymond Chandler usw. . Aber es gab auch eine „Vorlese-Kostprobe“ aus dem Buch „Verbrechen“ von Ferdinand von Schirach, der seine Fälle als Strafverteidiger in Form mehrerer Erzählbände veröffentlicht hat. Peter Oberdörfer stellte auch seine Romane „Gischt“ und „Mauss“ vor. Bei „Mauss“ handelt es sich um einen Krimi. Er erzählte den Schülern, dass sich die Handlung des Romans an eine wahre Begebenheit anlehne u. zw. als ein Serienmörder vor 18 Jahren ganz Meran in Angst und Schrecken versetzt hat. Er las auch einige Textstellen aus dem Buch vor. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Weiterlesen: Krimiworkshop mit Peter Oberdörfer

 

Weiterlesen: Krimiworkshop mit Peter Oberdörfer

Weiterlesen: Krimiworkshop mit Peter Oberdörfer

Unsere Schulbibliothek dient als:

  • Treffpunkt
  • Lese- und Informationszentrum
  • fächerübergreifende Lernwerkstatt
  • Trainsingsort von Arbeitstechniken
  • Vermittler von Recherche-, Medien- und Informationskompetenz
  • Mediathek
  • Ort des Wissens und der Kultur
  • Raum für persöniche Aus- und Weiterbildung und Entwicklung
  • Ort den Fachunterricht abzuhalten
  • Ort zur Freizeitgestaltung und Unterhaltung

Medienbestand der Bibliothek

Das Angebot der Schulbibliothek umfasst Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, Spiele, DVD, CD-ROM und Facharbeiten. Zurzeit verfügt die Schulbibliothek über ca. 16.000 Medien. Der Medienbestand wird laufend aktualisiert, veraltete und kaputte Medien werden ausgeschieden. Leserwünsche können jederzeit abgegeben werden. Bestandsschwerpunkte sind Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Rechtkunde und Volkswirtschaftlehre sowie Belletristik für Jugendliche und junge Erwachsene.

Ausleihe

Medien dürfen nur während der Öffnungszeiten der Bibliothek ausgeliehen werden.
Bücher können für vier Wochen entliehen werden, Zeitschriften und Spiele für zwei Wochen und Non-Book-Medien für eine Woche. Sofern die Medien nicht vorgemerkt sind, können sie verlängert werden. BibliotheksbenutzerInnen werden mittels schriftlicher Mahnung auf die Rückgabe der Medien aufmerksam gemacht. Bei verspäteter Rückgabe der Medien sind Versäumnisgebühren in höhe von 0,15€ pro Tag vorgesehen.

Ausstattung

Unsere Schulbibliothek verfügt über 25 Arbeitsplätze sowie 6 PC-Arbeitsplätze mit Internetanschluss, eine gemütliche Sitzecke im Jugendbereich und 2 Recherchestationen.

Bibliotheksteam

Schulbibliothekarin Natalie Pagliara, didaktische Bibliotheksleitung Prof. Veronika Spögler und  Prof. Paul Bertagnolli

 

Weiterlesen:

„Lies was G’scheits“ – ein Comicworkshop

Comics haben einen schweren Stand, gelten sie doch bei manchen als die Schmuddelkinder unter den Druckerzeugnissen. Dass die bunten Streifen und Hefte aber ihre ganz eigene Geschichte haben und sich durchaus ihren Platz auf unserem Nachtkästchen verdienen, konnte die Klasse 2D kürzlich bei einem Besuch im Jukibuz im Bozner Waltherhaus erfahren. Referentin Ilona Hofer zeigte in einer mehr als einstündigen Powerpoint-Präsentation die Entwicklung der Comics von Max und Moritz bis zu Superman auf und machte Lust auf Neuentdeckungen. Leider blieb in der als Workshop angekündigten Veranstaltung keine Zeit für eigenes kreatives Gestalten, dafür rundete ein Besuch der Ausstellung „Bücherwelten“ im Waltherhaus den lehrreichen Vormittag ab.

Das Bibliotheksteam