Sommeröffnungszeiten - Sekretariat

MO, DI, MI, FR: 10.00 bis 12.00 Uhr
DO: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr

Event

Unsere Schule gestaltet viele besondere Tage: Neben dem Tag der offenen Tür ist der von unseren Abschlussklassen gemeinsam veranstaltete Ball - die Kafka Gala - inzwischen Tradition. Für die ersten Klassen haben der Tag des Lernens und der Tag des Schulprogramms besondere Bedeutung. Der Entrepreneurshipday gibt unseren Schülerinnen und Schülern Gelegenheit mit JungunternehmerInnen in Kontakt zu treten. Sie bekommen Denkanstöße, um eigene Geschäftsideen zu entwickeln.

Immer wieder gibt es Gelegenheit Zertifizierungen oder besondere Auszeichnungen an unserer Schule zu feiern.

 

Am 8.März 2013 fand unser Tag der offenen Tür statt. Unsere Schülerinnen und Schüler haben Besucher durch das Schulhaus geführt und ihnen näher gebracht, was unsere Schule ausmacht.

Es ist der Schule stets ein Anliegen, möglichst viele Klassen einzubinden und somit für viele Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit zu schaffen, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Wie in jedem Jahr organisierten unsere Übungsfirmen eine Hausmesse und stellten ihr betriebswirtschaftliches Können sowie ihr Verkaufstalent unter Beweis und die Klassen zeigten interessante Projekte.

Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür mit Chor- und Banddarbietungen, und einer atemberaubenden Tanzeinlage.

uefastandkl

Tanzgruppekl

Kafka Gala 2012

"Kafka Gala" - wir feiern ordentlich!

Am 21.01.2012 luden die Maturanten und Maturantinnen der Wirtschaftsfachoberschule „Franz Kafka“ zu ihrem Schulball „Kafka Gala – wir feiern ordentlich!“ ins Kurhaus von Meran.

Im Vorfeld wurden zahlreiche Vorkehrungen getroffen um diesen Tag sowohl für die Maturanten als auch für die Gäste unvergesslich zu machen. Den Worten des Direktors der Schule, Dr. Ferdinand Patscheider zufolge, sollte es ein würdevoller, glamouröser und natürlich ordentlicher Ball werden.

Um 21:00 Uhr fand der Einzug der 84 Maturanten und Maturantinnen im vollbesetzten Kursaal statt. Alle Maturanten und Maturantinnen zeigten sich von ihrer besten Seite, schick angezogen und mit besten Manieren.

Darauf folgte die offizielle Eröffnung des Balls durch den Direktor der Schule und die Begrüßung der Ehrengäste, Bürgermeister Günther Januth und seiner Gattin, sowie der langjährigen Direktorin der ehemaligen Handelsoberschule Frau Dr. Renate Latschrauner.

Besonders angetan zeigten sich Schüler, Eltern, Lehrer, aber auch die restlichen Gäste von der Mitternachtseinlage. Eine Gruppe von Schülern führte eine Bachata als Formationstanz auf. Außerdem wurde nach einer Gesangseinlage von einigen Maturanten zum Takt von „Party Rock Anthem“ von LMFAO eine Choreografie erstellt, einstudiert und unter tosendem Beifall zum Besten gegeben.

Ein besonderer Dank gilt den 30 Schülern und Schülerinnen der vierten Klassen, die die Maturanten während des Einzugs würdig vertraten.

Nach dem Ball war sich die Schulgemeinschaft einig, dass der Ball ein voller Erfolg gewesen sei. Auch der Bürgermeister der Stadtgemeinde Meran, Günther Januth, bemerkte in einem Gespräch, dass der Ball gut organisiert sei.

Eines ist auf jeden Fall sicher: Die „Kafka Gala“ wird es auch im nächsten Jahr wieder geben!

Hier sind die ersten Links zu den Bildern unseres Maturaballes zu finden.

Die folgenden Bilder wurden von Herrn Christian Stricker und Prof. Birgit Stimpfl für die WFO erstellt.

ilovephotos unter Veranstaltungen - 2012 - Bälle

Auch auf der Webseite von Südtirol online und szene 1 sind jede Menge Bilder zu finden.

stol unter 21.01. Schulball

szene 1

Viel Spaß beim Betrachten!

 

Tag der offenen Tür

Der 9.März 2012 war unser Tag der offenen Tür: Unsere SchülerInnen haben Besucher durch das Schulhaus geführt und ihnen näher gebracht, was unsere Schule ausmacht.

Es ist der Schule stets ein Anliegen, möglichst viele Klassen einzubinden und somit für viele Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit zu schaffen, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Wie in jedem Jahr organisierten unsere Übungsfirmen eine Hausmesse und stellten ihr betriebswirtschaftliches Können sowie ihr Verkaufstalent unter Beweis.

Die Laptopklassen stellten sich vor und einige SchülerInnen der ersten Klassen zeigten gemeinsam mit einigen MaturantInnen, wie sie die Lernplattform Moodle im BWL-Unterricht einsetzen.

Zwei dritte Klassen ließen ihrer Vorfreude auf die baldige Schottlandreise freien Lauf und erzählten von ihrem Vorhaben.

Zahlreiche Projekte wurden vorgestellt: So konnte man sich für drei Minuten im chinesischen Schulsystem wiederfinden, Sofas bewundern, welche die Schüler aus alten Materialien gefertigt hatten. Man konnte staunen, mit welcher Leichtigkeit die Schüler ansprechende Websites gestalten oder kleine Staubsauger programmieren und somit in die gewünschte Richtung lenken.

Im Fach Mathematik gab es ein besonders ansprechendes Projekt zu bewundern: Professor Gerold Retter hat mit 3 Klassen an den Fibonacci-Zahlen gearbeitet, auch wurden die Besucher kurzerhand vermessen und es wurde eruiert, inwieweit der menschliche Körper dem berühmten goldenen Schnitt entspricht.

Projekte wie die Zusammenarbeit mit der Sozialgenossenschaft Hands und die Vorstellung anderer Kulturen und Schulsysteme fanden ebenso ihren Platz wie ein Büchermarkt, dessen Erlös einem wohltätigen Zweck zukommt.

Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür mit Chor- und Banddarbietungen, verschiedenen Tanzeinlagen und der Sportlerehrung.

Termine

Keine Termine