Lehrausgänge und Lehrfahrten

Neben dem Maiausflug unternehmen unsere Schülerinnen und Schüler viel außerhalb der Klassenzimmer, um die erarbeiteten theoretischen Kenntnisse zu vertiefen. Besonders am Herzen liegen uns die Betriebserkundungen, welche in jeder Schulstufe stattfinden.

In der 3. Klasse führt eine Kulturreise die Schülerinnen und Schüler nach Wien.

In der 4. Klasse können die Jugendlichen zwischen einem zweiwöchigen Arbeitspraktikum in Enlgand oder einer Sprachreise in eine italienischen Stadt wählen. Sie können sich auch dafür entscheiden, in einem heimischen Betrieb ein Praktikum zu absolvieren.

Nach einem weiteren Betriebspraktikum zu Beginn der 5. Klasse freuen sich unsere Schülerinnen und Schüler ganz besonders auf ihre Maturareise.

 

Weiterlesen: Maiausflug der Klasse 1A

Bei der Klassenversammlung Ende April einigten wir uns, dass wir bei unserem Maiausflug nach Partschins gehen wollten.
Am 5. Mai war es dann so weit. Wir, die Klasse 1A, hatten unseren Maiausflug. Schon wie ich erwartet hatte, war das Wetter nicht gerade das beste. An den Bergen hingen die Wolken herunter und es regnete auch etwas. Wir trafen uns um 8 Uhr im Pausenhof vor unserer Schule. Gemeinsam mit Frau Professor Lee und Frau Professor Stimpfl gingen wir die Lauben hinauf bis zur Pfarrkirche St. Nikolaus.

Weiterlesen: Maiausflug der Klasse 1A

Weiterlesen: Betriebspraktika in aller Welt

In den ersten beiden Maiwochen absolvieren unsere 4. Klassen ihr Betriebspraktikum. Einige Schülerinnen und Schüler haben sich dafür entschieden nach London zu fahren und dort für zwei Wochen zu arbeiten, anderen werden im Rahmen eines Schüleraustausches mit einer Gruppe aus Chiari die Betriebswelt rund um Brescia erkunden und eine dritte Gruppe hat sich dafür entschieden in einem heimischen Unternehmen Betriebsluft zu schnuppern.
Nachfolgend einige Erfahrungsberichte:

Weiterlesen: Betriebspraktika in aller Welt

Weiterlesen: Besuch des Klosters Neustift

Am 14. April besuchte die Klasse 2E samt den Professoren Tiburzi und Tschöll Kloster Neustift und die Stadt Brixen.
Frühmorgens ging es per Eisenbahn und Bus zum altehrwürdigen Kloster. Dort wurden wir durch die barocke Kirche und die alte Klosterbibliothek geführt. Nicht alles ist echt, aber die größe einiger Bücher war überwältigend. Fast wären ein paar Schüler als Klosterschüler im Neustifter Heim geblieben. Nach einem kurzen Rundgang durch die Bischofsstadt Brixen machten wir uns auf den Heimweg nach Meran.

Weiterlesen: Klasse 2E auf den Spuren Tibets

Im Zusammenhang mit unserem Projekt über die Flüchtlingskinder aus Tibet besuchte die 2E mit den Professoren Blaas und Tschöll am 29. April das bekannte Schloss Juval oberhalb von Staben. Im Schloss befindet sich nämlich die Tibetika-Ausstellung des berühmten Bergsteigers Reinhold Messner. Auf einer Führung durch die Schlossräume konnten wir viel von der Atmosphäre Tibets und des Buddhismus kennenlernen. Wir sahen Wandteppiche, Statuen von Gottheiten, große und kleine Gebetsmühlen, religiöse Gewänder, heilige Steine und noch vieles, vieles mehr... Am Ende konnten wir selbst versuchen mit tibetischer Musik zu meditieren.

Weiterlesen: Klasse 2E auf den Spuren Tibets