Lehrausgänge und Lehrfahrten

Neben dem Maiausflug unternehmen unsere Schülerinnen und Schüler viel außerhalb der Klassenzimmer, um die erarbeiteten theoretischen Kenntnisse zu vertiefen. Besonders am Herzen liegen uns die Betriebserkundungen, welche in jeder Schulstufe stattfinden.

In der 3. Klasse führt eine Kulturreise die Schülerinnen und Schüler nach Wien.

In der 4. Klasse können die Jugendlichen zwischen einem zweiwöchigen Schüleraustausch und Arbeitspraktikum in eine italienischen Stadt wählen. Sie können sich auch dafür entscheiden, in einem heimischen Betrieb ein Praktikum zu absolvieren.

In der 5. Klasse besteht die Wahl zwischen einem zweiwöchigen Arbeitspraktikum in England und einem Praktikum in einem heimischen Betrieb.

Danach freuen sich unsere Schülerinnen und Schüler ganz besonders auf ihre Maturareise.

 

Weiterlesen: Reiches armes Südtirol - Im Scheinwerferlicht der Zahlen

Beim Lehrausgang zum ASTAT, dem Amt für Statistik, in Bozen hatten wir am 26. März die Gelegenheit Bestätigung für die im Mathematik- und im VWL-Unterricht erworbenen Kenntnisse zu finden, Erlerntes zu erweitern und zu vertiefen. Besonders bewusst wurde die methodische Herangehensweise in der statistischen Messung und deren Signifikanz. Letztlich hat mir der Vergleich der Zahlen gezeigt, dass die Art und das Maß der Armut in unserer Gesellschaft systemisch bedingt ist und daher als politisches Phänomen zu betrachten sind, welches so zu akzeptieren oder politisch zu verändern wäre. Wir danken den zwei Professoren Pfitscher und Stadler, die uns begleitet haben, und den Referenten Herrn Benvenuto und Dr. Fuchs für die anschaulichen Ausführungen im Sinne des Zitates von Pythagoras: "Die Zahl ist das Wesen aller Dinge."

Hannah Steger, Klasse 4A