Am 20. Februar besuchte auch die Klasse 3C den Produktionsstandort des Unternehmens Loacker in Unterinn am Ritten. Nach einem herzlichen Empfang folgte die Besichtigung der Produktion, eingekleidet in weiße Mäntel, mit einem weißen Haarnetz und blauen Schützern für die Schuhe.

Einige Schülerinnen und Schüler fühlten sich dabei wie manche Mitarbeiter, denen es im Betrieb an nichts fehlt: Schließlich legt Loacker Wert auf Mitarbeiter-freundliche Arbeitsbedingungen. Bei der Führung wurden des Öfteren produktionsfrische Loacker-Produkte an die Schülerinnen und Schüler verteilt wie Tortina und Loackini. Auf dem Weg nach Hause bekam jeder noch eine Schachtel mit einer Loacker-Best-Of-Sammlung. Eine begeisterte Schülerin meinte, es sei eine der schönsten Besichtigungen gewesen, die Führung sei sehr gut, die Mitarbeiter alle freundlich und das Panorama, das sich auf jeder Loacker-Packung in Form des Schlerns wiederfindet, sei atemberaubend gewesen. Das Unternehmen scheint gewappnet für die Zukunft. Am Ende der Führung lobte der Betriebsleiter sogar das Benehmen unserer Klasse.

Klasse 3 C