Seit einigen Jahren gibt es in unseren Klassen mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik Laptopklassen. Das Ziel, den Schülerinnen und Schülern einen zeitgemäßen und individuell abgestimmten Unterricht zu bieten, kann so bestmöglichst erreicht werden. Aus diesem Grund wurde die Anzahl der Klassen, die regelmäßig am eigenen Laptop arbeiten, jährlich erhöht.

laptopklasse

Im Schuljahr 2008/09 startete die damalige HOB Meran mit einer für den Bezirk Burggrafenamt neuen Idee. Man entschied sich, eine Klasse der Programmiererfachrichtung, als „Laptopklasse“ zu führen. Bei diesem gut durchdachten Konzept sollten die Schülerinnen und Schüler in allen Fächern regelmäßig mit dem eigenen Notebook arbeiten. Grundlegende Ziele waren dabei der kritische und kompetente Umgang mit diesem „Werkzeug“ und dem Internet als Informationsquelle sowie eine individuellere und bessere Betreuung der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Die Idee stieß 2008 auf so großes Interesse, dass sofort mit zwei Laptopklassen gestartet werden konnte.

Seitdem waren die Erfahrungen mit diesen Klassen zum größten Teil positiv. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten selbstständig – und gerne – mit Laptop, Internet und der E-Learning-Plattform „Moodle“. Dabei eignen sie sich, neben den fachlichen Inhalten, für die heutige Wissens- und Informationsgesellschaft äußerst wichtige Kompetenzen an. Sie suchen selbständig nach Informationen, bewerten diese kritisch, finden Lösungen sowohl alleine als auch im Team und bearbeiten im Unterricht auf den Einzelnen angepasste Problemstellungen. Die Bereitstellung der Arbeitsunterlagen und –aufträge auf der Lernplattform ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, jederzeit darauf zuzugreifen. Da die oben genannten Kompetenzen auch in der modernen Arbeitswelt von den zukünftigen Arbeitskräften gefordert werden, stellt diese moderne Unterrichtsform eine optimale Vorbereitung auf die Arbeitswelt dar.

Heute werden alle Klassen mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik als Laptopklassen geführt. Damit kann das Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler sowohl für eine universitäre Ausbildung, als auch für den direkten Einstieg in die Arbeitswelt im Wirtschafts- und Verwaltungsbereich, gut vorzubereiten, noch besser erreicht werden. Die Wirtschaftsfachoberschule ist somit für die Anforderungen der Zukunft bestens gerüstet.

Ab dem Schuljahr 2016/17 gibt es auch in den ersten Klassen Laptopklassen.