Sommeröffnungszeiten - Sekretariat

MO, DI, MI, FR: 10.00 bis 12.00 Uhr
DO: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr

Mathematik Projekte

Liebe Teilnehmer/innen am Mathematik-Wettbewerb „Känguru“!

Es ist sehr erfreulich, dass heuer wieder so viele (insgesamt 118 Schülerinnen und Schüler aus 17 Klassen aller fünf Jahrgangsstufen) am Wettbewerb teilgenommen haben.

Es waren wie immer interessante, aber auch sehr komplexe Aufgaben dabei, welche auch noch nach dem Wettbewerb für angeregte Diskussionen sorgten…. Jetzt liegen die Auswertungen vor.

Weiterlesen: Projekt - Mathe für helle Köpfe 2018

Weiterlesen: Mathematik-Modellierungswoche 2018

Von Sonntag, 4. März, bis Freitag, 9. März 2018, fand in der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal in Tramin die Mathematik-Modellierungswoche statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, komplexe Probleme aus der Praxis mit Hilfe von Mathematik zu modellieren und zu lösen. Für die Studenten wurden dabei Möglichkeiten des kreativen forschenden Lernens im Team geschaffen. Sie erkannten, wie wichtig es ist, vernetzt denken zu können und sich nicht immer nur auf vorgefertigte „schulische“ Formeln zu stützen.

Weiterlesen: Mathematik-Modellierungswoche 2018

Weiterlesen: Mathe-Modellierungswoche

Ein Fünftklässler plus ein Professor aus der Informatikfachrichtung begaben sich von 19. März bis 24. März zur Mathematik- Modellierungswoche nach Tramin. Im Bildungszentrum Schloss Rechtenthal wurden sie mit Problemstellungen aus Sport, alternativer Energie und Wirtschaft konfrontiert.

Die insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler von Abschlussklassen aus ganz Südtirol durften sich gezielt für eines der Probleme entscheiden und dazu eine Woche lang geeignete mathematische Modelle und Lösungsansätze entwickeln.

Am letzten Tag der Modellierungswoche wurden die Ergebnisse dann vor den Eltern, den Medien und vor Vertretern der Wirtschaft und des Schulamtes präsentiert.

"Die Mathematik-Modellierungswoche ist eine Initiative, die 1995 in Südtirol zum ersten Mal durchgeführt wurde. Die Idee dafür stammt von der Universität Kaiserslautern. Seither haben begabte Schüler/-innen gemeinsam mit einigen Lehrpersonen die Möglichkeit, eine Woche lang reale Problemstellungen aus den verschiedensten Wissensgebieten zu durchleuchten. Ich hatte die Aufgabe, als Tutor eine passende Problemstellung vorzubereiten und entschloss mich, mit dem Busunternehmen SASA das Aufspüren der Schwarzfahrer zu optimieren. Für mich war es wieder einmal interessant und spannend zu erleben, wie Schüler/-innen sich kreativ und intensiv mit einem Thema auseinandersetzen. Die Spannweite ging von statistischen - bis hin graphentheoretischen Ansätzen wobei die Daten aus einer undurchschaubaren Datenmenge heraus kristallisiert werden musste." Alfredo Lochmann

Hier die Arbeit einer Gruppe

Termine

Keine Termine