Weiterlesen: Ein Sprachenprojekt, das alle begeisterte

Weiterlesen: Ein Sprachenprojekt, das alle begeisterte

Am 14. Dezember 2013 besuchte die Klasse 2 B Turismo des ITIS Istituto Statale di Istruzione Superiore "A.Gramsci e J.M. Keynes aus Prato die Klasse 2 B der WFO Meran.

Ziel war die Förderung der Kommunikation in der zweiten Sprache. Voraus gegangen war die Fächer übergreifende Planung in den Fächern Deutsch/Geschichte, Italienisch, Geographie und IKT. Die SchülerInnen der Klasse 2B sammelten zunächst alles Wissenswerte über die Geschichte der Stadt Meran, übersetzten dann den Text ins Italienische, erarbeiteten Kartenmaterial im Fach Geographie und erstellten eine Broschüre in IKT. Bereits im Vorfeld lernten sie über Facebook die SchülerInnen aus Prato kennen. Die Europahymne von einigen Schülern der Hip Hop Band gespielt und von Prof. Hubert Brugger dirigiert, eröffnete die Begegnung auf feierliche Weise. Der Begrüßung durch den Direktor Franz Hilpold folgte eine kurze Ansprache der Koordinatorin des Projekts, Prof. Petra Agnelli. Anschließend folgte ein Kennenlernspiel. Dann unterhielten sich die SchülerInnen angeregt bei mitgebrachten Spezialitäten aus Südtirol und Prato. Zwei Power Point Präsentationen über Meran und Prato, die die SchülerInnen vorbereitet hatten, vermittelten die wichtigsten Eindrücke der beiden Städte. Beim Rundgang durch Meran am Nachmittag wurden die Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt. Dabei kommunizierten die SchülerInnen beider Städte angeregt und mancher Inhalt ließ eine lustige Stimmung aufkommen.

Weiterlesen: Ein Sprachenprojekt, das alle begeisterte

Je näher der Augenblick des Abschieds rückte, desto ungehemmter verlief die Kommunikation zwischen beiden Sprachen. Alle SchülerInnen meinten, dass diese Begegnung viel zu kurz gewesen sei und dass ein Wiedersehen in Prato unbedingt folgen sollte. Auch die beiden Begleitpersonen bedankten sich am Ende für den herzlichen Empfang und die Gastfreundschaft und verabschiedeten sich mit dem ausdrücklichen Wunsch, nach Prato zu kommen. Die gesteckten Ziele wurden auf jeden Fall erreicht.

Weiterlesen: Ein Sprachenprojekt, das alle begeisterte

Weiterlesen: Austausch mit Schülerinnen aus Viareggio

In der Woche vom 2. – 6. Dezember 2013 besuchten die Schülerinnen aus Viareggio unseren Deutschunterricht. Da gerade die Rede auf dem Programm stand, sollten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 BP eine Willkommensrede für die beiden Gastschülerinnen schreiben.

Laurin Stricker verfasste folgende Rede:

Liebe Schülerinnen aus Viareggio,

herzlich willkommen hier in Meran an der Wirtschaftsfachoberschule „F. Kafka“. Ich hoffe, ihr hattet bereits zwei angenehme Tage hier in Südtirol. Soweit ich weiß, habt ihr am Montagnachmittag einen Stadtrundgang in Meran und gestern in Bozen gemacht. Meine Mitschülerinnen kümmern sich auch sehr um euch und am Nötigen wird es euch sicher nicht fehlen. Hoffentlich fühlt ihr euch wie zu Hause, vielleicht sogar besser.

Ich finde diesen Schüleraustausch sehr toll und bin mir sicher, dass er für eure weitere Laufbahn sehr wichtig sein kann. Man sollte ihn als eine besondere Chance nutzen, um die eigenen Sprach- und Kulturkenntnisse zu vertiefen. Aber auch der soziale und menschliche Umgang wird sicherlich dadurch gestärkt. Was mich aber besonders freut, ist, dass das ganze Projekt auf Gegenseitigkeit beruht und so fast keine Kosten entstehen.

Für mich persönlich verdienen sich Deborah und Janine aus unserer Klasse einen besonderen Applaus, denn sie haben sich einerseits getraut, am Projekt teilzunehmen und zum anderen haben sie der ganzen Klasse eine Gelegenheit zum Vertiefen der Sprachkenntnisse ermöglicht.

Für euch Austauschschüler ist es bestimmt nicht leicht, sich in eine neue Umgebung einzufinden. Aber ich denke, ihr meistert das bestimmt hervorragend. Sicherlich gibt es auch gewisse Unterschiede in den beiden Schulen, aber ihr werdet gewiss nur positive Erfahrungen gesammelt. Ich hoffe, ihr könnt aus diesem kurzen Aufenthalt hier in Südtirol viel mitnehmen und wünsche euch noch einen angenehmen Aufenthalt sowie viel Glück für eure Laufbahn!

Janine und Deborah wünsche ich für ihre Reise in die Toskana, dass ihr viel aus der toskanischen Kultur mitnehmen und uns dann einiges erzählen könnt!

Weiterlesen: Austausch mit Schülerinnen aus Viareggio

Die Klasse 4CP unserer Schule wurde an der CLIL-Pilotierung zugelassen, das heißt, im Schuljahr 2013/14 wird das Fach BWL im 2. Semester  von Frau Prof. P. Agnelli in italienischer Sprache unterrichtet und bewertet. Im Schuljahr 2014/15 wird das Fach BWL im 1. Semester  weiterhin von Frau Prof. P. Agnelli in italienischer Sprache unterrichtet und bewertet und das Fach Informatik bzw. das Fach Geschichte (die endgültige Entscheidung wurde noch nicht getroffen) in englischer Sprache. 
Das Projekt  wird von der Landesregierung gefördert und von einem wissenschaftlichen Komitee betreut.

Die Koordinatorin für Clilprojekte an unserer Schule Prof. Sonia Sulzer, hat das Konzept der Sprachfördermaßnahmen an unserer Schule erarbeitet und das Gesuch für die Zulassung verfasst und eingereicht.

Am Donnerstag, 19. Dezember 2013 um 19.30 Uhr findet in der Aula Magna der WFO „Franz Kafka“ ein Informationsabend für Eltern, Schüler und Lehrer der 4CP mit Herrn Inspektor Dr. Ferdinand Patscheider statt.

Bei dieser  Gelegenheit wird man interessante Auskünfte über die konkrete Durchführung des Projektes erhalten und sich  diesbezüglich austauschen können.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Weiterlesen: Landesmeisterschaft in Badminton

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz bei der Landesmeisterschaft in Badminton!

Trenkwalder Julia

Braun Laura

Reichegger Laura

Salutt David

Gamper Jonas

Noggler Michael